Kleine und große Herzschale – der sanfte Klang öffnet das Herz

Auch hier verrät der Name den Körperbereich, der mit den hohen Tönen von 200 bis 1.200 Herz besonders gut angesprochen wird.

Der Klang der Herzschale wird oft als sehr warm und hell beschrieben. Da der Herzbereich ein besonders sensibler Körperbereich ist, wurde diese Schale in ihrem Schwingungsverhalten so konzipiert, dass sie eher sanft klingt. Auch hier gibt es eine große und eine kleine Variante.

 

 

Die kleine Herzschale, ursprünglich für die Arbeit mit Kindern entwickelt, hat sich mit ihrem hellen Tönen als wertvolle Ergänzung für die professionelle Klangarbeit bewährt. Die große Herzschale ist leicht an ihrem dicken Rand zu erkennen. Mit einem Gewicht von 1.300 Gramm weist sie einen Durchmesser von 21-22 cm auf. Im Klang ist sie deutlich voluminöser als die kleine Variante. Je nach

verwendetem Schlägel – mittlerer oder kleiner Filzschlägel – lassen sich dieser Klangschale Frequenzen von 200 bis 1.200 Herz entlocken. Die kleine Herzschale, die i.d.R. mit dem kleinen Filzschlägel gespielt wird, weist einen ähnlich dünnen Rand auf wie die Universalschale, wiegt etwa 600-650Gramm und hat einen Durchmesser von circa 16 cm.

 

Die große Herzschale bildet eine der drei wichtigsten Klangschalen für die professionelle Klangarbeit. Sie kommt vor allem im Brustbereich auf Körpervorder- und Rückseite zum Einsatz sowie im Bereich der Schulterblätter und des Halsansatzes.

Kleine Herzschale, Peter Hess Klangschalen
Große Herzschale, Peter Hess Klangschalen